Arequipa

Anstatt zum Machu Picchu, der aufgrund heftigster Regenfaelle auf unbestimmte Zeit gesperrt ist (http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/lateinamerika/machu-picchu-peru-urlauber-drama-vor-dem-ende_aid_475363.html), geht es vom Lago Titicaca nach Arequipa. Natuerlich waren wir zunaechst enttaeuscht, da wir eigentlich den Inka-Trail zu dieser Ruinenstadt machen wollten, doch schon bald sind wir von Arequipa begeistert:

Die zahlreichen Gebaeude aus der Kolonialzeit, der Blick auf den El Misti (5.822m) ueber der Stadt und etliche kulinarische Leckerbissen (sogar einen guten Doener gibt es hier!) koennen uns schnell ueberzeugen. Jeden Abend gibt’s hier spektakulaere Sonnenuntergaenge, die man am besten mit einem kuehlen Arequipeña ueber den Daechern der Stadt geniesst.😉

Zudem kann man von hier zahlreiche Touren unternehmen, z.B. in den Cañón del Colca oder auf den El Misti

2 Antworten to “Arequipa”

  1. Rüdi Says:

    Ich krieg immer wieder mit schöner Regelmäßigkeit mächtig Fernweh wenn ich eure Bilder und Berichte sehe!

  2. Regina Says:

    Besonders geiles Foto von euch beiden mit dem Arequipeña bei Sonnenuntergang! Ich will auch!!!! =0)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: