Tupiza

Nach stundenlangem, unfreiwilligem Aufenthalt in gluehender Hitze an der argentinisch-bolivianischen Grenze und folgender dreistuendiger Busfahrt ueber Buckelpisten (asphaltierte Strassen sind in diesem Land Mangelware) kommen wir spaet abends endlich in Tupiza an.

Bei unserer ersten Station in Bolivien buchen wir fuer den naechsten Tag eine ganztaegige Jeep-Tour. Zusammen mit Anna, Chris und Andy erkunden wir die sehr beeindruckende naehere Umgebung von Tupiza und beschliessen, zusammen auch noch die viertaegige-Tour von Tupiza aus zur Salar de Uyuni zu unternehmen.

PS: Habt ihr wahrscheinlich schon selber erkannt…der Artikel gehoert chronologisch ein paar Stufen nach unten an den Beginn unserer Bolivienreise.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: