La Paz

Was macht man so in der hoechst gelegenen Hautpstadt der Welt?

1. Ganz viele Kokablaetter kauen (zur Bekaempfung der Hoehenkrankheit versteht sich…)

2. Sich fuer 70 Euro eine massgeschneiderte Lederjacke anfertigen lassen.

3. Auf dem Witches Market getrocknete Lama-Embryos anschauen (und riechen)!

4. Den Trubel des Alasitas-Festivals geniessen. Dabei kaufen Bolivianer Miniaturausfuehrungen von Autos, Haeusern, Geld, Universitaetsabschluesse usw., lassen sich die Gegenstaende weihen…damit diese Wuensche dann im laufenden Jahr bald in Erfuellung gehen. Uebrigens: Ein Miniaturhuhn verspricht Erfolg bei Frauen!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: