Córdoba

Nach einer elfstuendigen Busfahrt ueber Nacht von Buenos Aires sind wir schliesslich am Sonntagmorgen im verregneten Córdoba angekommen. Natuerlich hatten alle Geschaefte geschlossen, aber nach einiger Zeit haben wir wenigstens eine Baeckerei und ein Internetcafe gefunden, die geoeffnet waren.

Bei der spaeteren Besichtigung des Stadtzentrums hat sich Córdoba als lebhafte Studentenstadt mit einer netten Altstadt und  zahlreichen Kirchen herausgestellt. Ziemlich absurd: Das beliebteste Getraenk der Stadt ist Fernet Branca mit Cola, eine Kombination, mit der wir uns gar nicht erst anfreunden wollten!😉 In unserer bescheidenen Unterkunft in der Naehe des Busbahnhofs haben wir abends einmal mehr eine koestliche Bolognesepasta zubereitet.

Auf der Suche nach einem Ersatz fuer den verloren gegangenen Lonely Planet (bereits in Buenos Aires in ueber zehn Buchlaeden erfolglos) sind wir auch in keinem der Buchlaeden vor Ort fuendig geworden. Montag Nachmittag geht es dann weiter in die Provinzhauptstadt La Rioja

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: