Rio de Janeiro

Nach kurzem Boxenstopp in Deutschland (mit Mettbroetchen und Fuechschen-Alt zum Fruehstueck, Currywurst & Pommes Majo zum Mittagessen und Schnitzel mit Bratkartoffeln zum Abendessen…deutscher geht’s einfach nicht! ;-)) und verlaengertem Aufenthalt in Atlanta sind wir in Rio de Janeiro gelandet, unserer ersten Station in Suedamerika.

Brasiliens Start in den Sommer aehnelt irgendwie der Taifun-Saison in Vietnam (in Rio fast nur Regen und Sao Paulo war ueberflutet…hoffentlich nicht mehr, wenn wir da sind!). Aber damit koennen wir ja inzwischen umgehen!😉

Jet-Lag auskurieren im „Girl of Ipanema“-Hostel, nah am Ipanema Beach und der Copacabana… in Regenpausen ist es also nicht weit zum Strand (dass wir dann doch noch gutes Wetter hatten, seht ihr ja auf unseren Fotos).

„Dont be a gringo – Be a local“: Favela-Tour mit unserem Guide Marcinho durch La Rocinha, der groessten Favela Suedamerikas mit 150.000 Bewohnern…darunter ca. 300 schwer bewaffnete Drogendealer, die das gesamte Viertel kontrollieren. Check out www.artfavela.com fuer ein paar coole Gemaelde von jungen Kuenstlern aus dem Viertel.

„Brazil-Expedition“: Sight-Seeing-Tour durch Rio mit Muriello, der kleine Brasilianer mit der Danny Glover-Stimme.😉 (u.a. zur Rampe der Hang- und Paraglider, zum groessten urbanen Wald der Welt, zur nebelbedeckten Christus-Statue, durch Santa Teresa, zur Lapa Bridge und zu einer beruehmten roten Treppe, deren Name ich gerade vergessen habe…)

Im Restaurant per Kilo bezahlen und sich zu 90% mit Fleisch ernaehren…was soll man auch anderes machen bei all you can eat BBQ (und Sushi) inklusive Caipirinha fuer ca. 15 Euro (und das ist noch der Ipanema-Luxusaufschlag!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: